fbpx
Whatsapp Whatsapp
Telefon Jetzt Suchen

Haarausfall beim Mann

Etwa ein Drittel der Männer zwischen 18 und 60 Jahren sind von Haarausfall betroffen. Bei Männern zwischen 30 und 60 Jahren beträgt dieses Verhältnis bis zu zwei Drittel.

 

Ursache für Haarausfall bei Männern

Normalerweise fängt es sehr langsam an. In den meisten Fällen manifestiert es sich mit Schuppen oder übermäßiger Talgproduktion. Dadurch verliert die Kopfhaut das Gleichgewicht und kann die Nährstoffe nicht mehr richtig aufnehmen. So beginnt der Haarausfall, der sich im Bereich der Schläfen manifestiert. Sogar das Wachstum dünnerer Haare im oberen Teil des Kopfes weist auf den Beginn einer Glatze hin.

 

Haarausfall durch erbliche Faktoren bis zur Glatze (Androgenetische Alopezie)

Die Ursache des erblichen Haarausfalls beim Menschen ist – wie bei jedem Haarausfall – in einer hormonellen Variation zu untersuchen. In diesem Fall entwickeln Haarwurzeln eine Überempfindlichkeit gegen das Hormon Dihydrotestosteron (DHT).

 

Runder Haarausfall bei Männern (Alopecia Areata)

Zirkulärer Verlust kann überall in Ihrem Kopf oder Bart auftreten. Kurzfristiger Haarausfall führt zu kreisförmigen kahlen Bereichen verschiedener Größen. Diese Bereiche sind gut sichtbar, da sie sich je nach Art des Haarschnitts nicht verstecken lassen. Stressfaktoren, schlechte Ernährung, Krankheit oder psychische Probleme können die Grundlage für Haarausfall sein. In den meisten Fällen sind es jedoch eine Reihe physischer, psychologischer Faktoren, die das Problem verursachen.

 

Kahlheit bei Männern (Alopecia Universalis)

In diesem Fall kommt der Haarverlust gleichzeitig im gesamten Körper zum Vorschein. Die Ursachen für diese Form der Glatze sind vielfältig und reichen von Schock bis hin zu Vergiftungen.

Estepera | Haartransplantation Türkei Istanbul has 4.89 out of 5 stars | 134 Reviews on ProvenExpert.com