fbpx
Whatsapp Whatsapp
Telefon Jetzt Suchen

Augenbrauentransplantation

Augenbrauentransplantation

Anzutreffen sind sie in allen Variationen: dick, dünn, buschig schmal, hell, dunkel, geschwungen oder eher gerade. So individuell und einzigartig der Mensch im Gesamten ist, bilden die Augenbrauen ein Teil seiner Persönlichkeit und sind ein markanter Teil seines Ausdrucks.

In der Regel werden sie von der Natur geschenkt und erfüllen wichtig Aufgaben in unserem Alltag. Neben der wohl wichtigsten Aufgabe, unser Auge vor Schadpartikeln wie Schweiß oder Schmutz zu schützen, obliegt ihnen eine maßgebliche Signalfunktion. Im Einklang mit der Mimik spiegeln sie unsere Emotionen wider und signalisieren dem Gegenüber, wie es uns geht und wie wir uns fühlen.

Doch das ist nicht leider nicht immer so

Die Gründe, aus denen ein Mensch mit dem Verlust seiner Augenbrauen zu kämpfen hat, sind mannigfaltig. In allen Fällen ist jedoch der Haarverlust auf den zu schwachen oder nicht mehr vorhandenen Bewuchs zurückzuführen. Doch egal ob hieran hormonelle Störungen, angeborene Fehlbildungen, das zu häufige Zupfen, Permanent Make Up, erbliche Faktoren oder vielleicht auch eine Krankheit Schuld haben:

Ein solches Schicksal sucht sich niemand aus und man fühlt sich regelrecht gestraft, wenn man diese leidvolle Erfahrung machen muss. Maßgeblich ist jedoch:

Man kann etwas dagegen tun – mit einer FUE Augenbrauentransplantation bei Estepera!

 

Doch wie läuft so eine Augenbrauentransplantation eigentlich ab?

  • Im ersten Schritt lernen Sie unsere Experten von Estepera kennen. Es wird mit dem behandelnden Arzt erörtert, welche Gründe vorliegen, die zum Verlust der Augenbrauen geführt haben. Zudem wird die Dichte des Haarwuchses begutachtet. Es wird zudem besprochen, welche Form Ihre neuen Augenbrauen haben sollen und welche speziellen Wünsche und Erwartungen Sie haben. Es wird sich ausgiebig Zeit genommen, Ihnen das Verfahren der Augenbrauentransplantation im Detail zu erklären und offene Fragen zu beantworten.
  • Nach Einschätzung der vorliegenden Rahmenbedingungen erhalten Sie von uns die Information, mit welchem Zeitaufwand in etwa zu rechnen sein wird. In der Regel dauert eine Augenbrauentransplantation nach der FUE-Methode ca. 5 – 8 Stunden.
  • Im Zuge des Eingriffs wird als Erstes die Entnahme der Spenderhaare durchgeführt (FUE Verfahren – mehr hierzu finden Sie weiter unten). Hierzu wird die Entnahme- wie auch Verpflanzungsregion örtlich betäubt. Die entnommenen Haareinheiten dienen dem Aufbau Ihrer neuen Augenbrauen. Pro Braue werden mindestens 150 bis 200 einzelne Grafts verpflanzt. Hieraus ergibt sich auch die längere Behandlungsdauer, da jedes einzelne Follikelpaket entnommen, begutachtet, aufgearbeitet und wieder implantiert wird.
  • Aufgrund der örtlichen Betäubung ist es nicht notwendig im Krankenhaus zu bleiben und Sie können direkt wieder nach Hause gehen. Estepera empfiehlt jedoch, sich von einer Vertrauensperson abholen zu lassen, damit Sie sich ausruhen können. Parallel erhalten Sie von uns detaillierte Anweisungen zur Pflege und sorgsamen Behandlung der neu verpflanzten Haare.
  • Es ist in einem Zeitraum von ca. 1 – 2 Wochen mit starken Schwellungen im Bereich der Augenpartien zu rechnen. Allerdings haben Sie nicht mit Ausfallzeiten zu rechnen und können weiterhin wie gewohnt Ihren Tätigkeiten nachgehen. Bis zum endgültigen Ergebnis muss man sich ca. 6 – 10 Monate gedulden. Doch das Warten lohnt sich!

 

Was ist die FUE Methode?

Die von Estepera eingesetzte FUE-Methode (Follicular Unit Extraction Methode) ist im Bereich der Augenbrauentransplantation eine der modernsten Methoden. Es werden follikuläre Einheiten gewonnen, die den Aufbau von neuen Haarfeldern möglich machen. Sie besteht aus drei wesentlichen Merkmalen:

  • Entnahme der follikularen Einheiten
  • Zwischenlagerung und Aufbereitung
  • Implantation

Die Entnahme: Das Besondere an dieser Methode ist, dass keine Haarstreifen entnommen werden. Man bedient sich an der natürlichen Bündelung von Haareinheiten. Diese bestehen meist aus 1 – 3, selten  Haaren, die über eine gemeinsame Wurzel verfügen. Dadurch entstehen keine sichtbaren Narben durch großflächig abgetragene Haarflächen. Die entnommenen Grafts sind so klein, dass die Entnahmestellen durch das umliegende Haar einfach verdeckt werden. Damit eignet sich diese Methode ebenso gut für Kurzhaarfrisuren wie für Personen mit langem Haar.

Die Zwischenlagerung: Die entnommenen Grafts werden in einer Nährstofflösung aufbewahrt und durch unsere kompetenten Ärzte fachmännisch begutachtet. Für die Augenbrauentransplantation werden nur Grafts verwendet, die eine einwandfreie Beschaffenheit aufweisen. Die zu verpflanzenden Haare werden mit einer feinen Nadel perforiert umso winzige Zugänge zu schaffen, über die sich das einzelne Haar neu verwurzeln kann.

Die Implantation: Sobald die Grafts fertig aufbereitet wurden, werden sie in die zu füllenden Augenbrauenareale eingesetzt. Hierzu bedient sich der Operateur spezieller, haarfeiner Klingen, mit denen kleine Schlitze, sogenannte Slits, erzeugt werden. Direkt im Anschluss beginnt die Verpflanzung einzelner Haarfollikel. Durch diese minimal invasive Methode ist kein Vernähen notwendig. Noch am selben Tag verschließen sich die Einsatzstellen von selbst und die Wundheilung beginnt rasch. Anfangs können sich kleine Krusten bilden, die aber schnell abfallen.

 

Wir sind für Sie da!

Bei Rückfragen oder Unsicherheiten steht Ihnen Estepera immer gerne mit geballter Fachkompetenz zur Verfügung!

 

Estepera | Haartransplantation Türkei Istanbul has 4.85 out of 5 stars | 139 Reviews on ProvenExpert.com