Haar Transplantation

3

Haar Transplantation

Die FUE (Follicular Unit Extration) Methode ist eine Transplantationsmethode, die in 2004 erstmals definiert und bei der Haartransplantation verwendet wurde.

Mit dem Punch Biopsy- Apparat geht man tief in die Haarwurzel hinein und nimmt die Follikeleinheit als ein Ganzes heraus. Wenn der Patient z.B. 2000 Transplantate benötigt, so muss dieses Verfahren 2000-Mal wiederholt werden. Heutzutage bevorzugen viele Haartransplantationsexperten das motorische System, um Zeit zu sparen. Mit einem Fue-Motor kann man häufiger Transplantate entnehmen. Beim Vergleich mit dem Flächenscannen in gleicher Menge kann man sehen, dass man mehrere Transplantate mit dem Motor entnehmen kann. Ein anderer Vorteil des Fue-Motors ist, dass die Möglichkeit multiple Wurzel, d.h. Transplantate mit 2-3 oder 4 Wurzeln, zu zerstören viel geringer ist; auf diese Weise besteht die Möglichkeit für die Follikeleinheit ihre Ganzheit zu schützen.Die Haartransplantation, mit anderem Namen die Haarimplantation, ist ein Verpflanzungsvorgang in dem dichte und Gesunde Haarwurzel aus dem Tonsurbereich im Hinterkopf und zwischen den Ohren nach einer lokalen Anästhesie durch unser Fachteam in Estepera einzeln mit einem Mikromotor entnommen und auf die offene haarfreie Zone nach lateraler Schlitzoperation entsprechend der Haarrichtung in die aufgeschlitzten Kanäle verpflanzt wird.

Die Follikuläre Einheitsextraktion, als FUE, ist eine in der Türkei und weltweit angewandte neueste Art von Haartransplantationstechnik, die sowohl während der Haarentnahme, als auch bei der Transplantation natürliche Ergebnisse verleiht.

Mit der FUE wird, wie bei allen Haartransplantationstechniken einzelne Haarwurzeln von der lebendigen Seite auf die Haarlose Seite übertragen.

Unterschiedlich von der FUT Technik werden dabei follikuläre Einheiten (Transplantate) direkt von der Wurzelebene der Haut mit einem speziellem Lochtool, Mikromotor bzw. mit dem neuesten Stand der Technik, einem Haarimplantationsautomaten (Roboter-Extraktionstool) einzeln herausgezogen. Diese Methode ist auch als “non-invasive” bekannt.

Bei der FUE Technik verleiht dem Patienten ohne Skalpell und Naht auf dem Bereich, wo die Wurzeln entnommen wurden ohne sichtbaren Spuren, ohne Komplikationen und ohne seine tägliche Gewohnheiten zu beeinflussen seine neuen Haare.

Während die FUE und FUT Methoden bei der Entnahme von Wurzeln unterschiedlich sind, werden diese Wurzeln auf gleiche Weise implantiert.