Whatsapp Whatsapp
Telefon Ruf jetzt an!

Haar Transplantation

HAAR TRANSPLANTATION

 

Die bei Estepera verwendete Follicular Unit Extraction-Methode (FUE) ist eine minimal invasive Transplantationstechnik, bei der Einzeln die Wurzeln aus dem Spenderbereich des Patienten entnommen und wieder einzeln in den Empfängerbereich transplantiert werden. Es entstehen keine linearen Narben und keine Stiche werden benötigt.

Warum sollte eine Haartransplantation mit der FUE-Technik in der Estepera Klinik durchgeführt werden ?

Das FUE-Verfahren wird unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt. Unsere Ärzte haben ihre Praxis ausschließlich der Haarwiederherstellung gewidmet. Der ursprüngliche Haarlinie wird ,falls nötig, wiederhergestellt wird, um ein natürliches Ergebnis zu erzielen.

 

Die Vorteile eines FUE-Verfahrens in der Estepera-Klinik:

  • Der Spenderbereich scheint nach einigen Tagen weitgehend normal, ohne Narben zu hinterlassen
  • Natürliche und dauerhafte Ergebnisse
  • Minimal invasive Methode
  • Einfache ambulante Behandlung
  • Schnelle Heilung, bei der die meisten Patienten nach einigen Tagen wieder arbeiten gehen können.

 

Wie wird das FUE-Verfahren in der Estepera Klinik durchgeführt?

Mit einem kleinen Punch (Instrument) ,mit einem Durchmesser von ca 0,6 -0,8 mm) werden die Wurzeln e inzeln aus der Kopfhaut entnommen. Dann werden mit Hilfe von speziellen Pinzetten die Wurzeln aus der Kopfhaut im Spenderbereich entnommen und einzeln mit Hilfe von Mikrokopen sortiert, je nach der Anzahl der Haare.
Postur der einzelnen Wurzeln:

Follikuläre Einheiten enthalten jeweils 1 bis 4 Haare, und die strategische Anordnung dieser Follikel bildet die Grundlage für die Wiederherstellung natürlicher Ergebnisse. Der Arzt macht kleine Einschnitte im Aufnahmebereich und behält das Modell des natürlichen Haarwachstums des Patienten bei. Follikuläre Transplantate werden dann, basierend auf der Anzahl der Haare im Follikel, einzeln positioniert. Dies ist das Konzept der unterschiedlichen Dichte und des künstlerischen Unterschieds von Estepera.

 

Die Heilung des Spenderbereichs:

Die kleinen Einschnitte heilen innerhalb einiger Tage. Die kreisförmigen  Öffnungen ziehen sich in der Heilphase zusammen, wodurch der runde Einschnitt kaum erkennbar ist. Keine Punkte oder andere Verschlüsse sind erforderlich.

 

Der Haarwuchs:

Die transplantierten Haare benötigen mindestens drei Monate und werden dann aus der Kopfhaut zum Vorschein kommen. Um das Endergebnis zu sehen sollte man mindestens 10-12 Monate warten.