Haar Therapie Techniken

Saç Ekimi ?ikayetvar

Zwei Techniken sind derzeit weltweit im Einsatz und garantieren ein gutes Resultat. Ihnen gemein ist, dass die Haare aus dem vom Haarausfall nicht betroffenen Haarkranz entnommen werden und mitsamt der Wurzel an die Stellen verpflanzt werden, wo von selbst nichts mehr wächst.

Als FUT bezeichnet man die erste Variante und komplett bedeutet dies Follicular Unit Transplantation. Dabei entnimmt der Arzt einen schmalen Hautlappen und gibt ihn den technischen Assistenten, welche diesen in natürliche 1-5 Haar Gruppen zerteilen. Der Arzt schließt die Wunde mit einer Naht, die später nicht mehr wahrnehmbar ist. Oftmals wird hierfür die Trichophytik Closure Technik angewandt, d.h. das später einzelne Haare durch die Narbe stoßen werden und sie dadurch noch unauffälliger wirkt.

FUE Haarverpflanzung heißt die andere Möglichkeit und das steht für Follicular Unit Extraction. Hier wird eine Hohlnadel verwendet. Mit dieser entnimmt man die Haare einzeln mitsamt der Wurzel und pflanzt sie schließlich ebenso wie bei der FUT ein in der geplanten Empfangszone ein.

Zum Einsetzen der Haarwurzeln in der Empfängerzone hat sich die Lateralslit Technik durchgesetzt. Hierbei werden mit kleinen Nadeln oder Messer minimale Öffnungen gemacht, in welche man die Wurzeln einsetzt. Man kann dabei Tiefe und Winkel anpassen und so ein optimales Ergebnis erzielen, da die Wuchsrichtung genau definiert wird. Zudem verringert diese Technik die Wundheilung und die Anwuchsrate liegt bei nahe 100%.